Korallengarten – Renaturierung im Riff

Korallenriffe zählen zu den schönsten und spektakulärsten Lebensräumen unseres Planeten mit einer überwältigenden Vielfalt an Lebewesen schätzungsweise einer Million Arten. Unsere heutigen Riffe sind wunderschön, aber auch stark bedroht.

Die Gefährdung der Riffe durch den globalen Klimawandel steht zunehmend im Blickpunkt der Wissenschaft, Politik und Umweltverbänden. Der Klimawandel führt zu einer Erwärmung des Wassers, zum Anstieg des Meeresspiegels und zu einer Versauerung der Meere. Für die Steinkorallen ergeben sich daraus Schwierigkeiten, schnell genug zu wachsen und stabile Kalkskelette aufzubauen. In den letzten 100 Jahren wurde bereits die Hälfte der Korallenriffe zerstört. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, neue Steinkorallen in beschädigten Riffbereichen wieder anzusiedeln. So werden beispielsweise befruchtete Steinkoralleneier und -larven gesammelt. Wenn diese auf kleinen Keramikplättchen im Aquarium heran gewachsen sind, können sie später wieder im Riff verteilt werden.

Steinkorallen können aber auch als Stecklinge vermehrt werden. Dazu werden kleine Stücke abgebrochen und auf einen neuen Untergrund geklebt. Zur Wiederansiedelung von Korallen werden die unterschiedlichsten Materialien und Formen für künstliche Riffe verwendet. Diese können aber immer nur eine lokale Maßnahme sein.
Weltweit gab und gibt es viele Initiativen zur Wiederansiedlung von Steinkorallen. Etwa 60 % aller Projekte sind jedoch nur Kurzzeitprojekte von weniger als 18 Monate mit einer mittleren Fläche von 100 Quadratmeter. Dabei werden meistens schnell wachsende und stark verzweigte Steinkorallenarten wie Acropora sp., Pocillopora sp., Stylophora sp. und Porites sp. verwendet.

Das aquatil-Team beschäftigt sich seit vielen Jahren in den subtropischen und tropischen Meeren mit dem wissenschaftlichen Monitoring, dem Schutz, der Vermehrung und der Wiederansiedlung von Steinkorallen. In unseren Projekten legen wir immer einen klaren Fokus auf die erreichbaren Ziele, auf ein gutes wissenschaftliches Monitoring und auf eine umfassende Wissenschaftskommunikation.

Die wichtigsten Informationen über Korallen und Korallenriffe haben wir in dem Booklet „Korallenriff-Wissen“ zusammengestellt. Dieses eBooklet kann online angeschaut und als PDF kostenlos heruntergeladen werden.